NABU Waiblingen

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Projekte > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Wiedehopf
  • Biotopvernetzung Schmidener Feld
  • Alte Getreidesorten
  • Biotopvernetzung Neustadt
  • Stunde der Wintervögel
  • Stunde der Gartenvögel
  • Artenschutzprojekt Dohle
  • Handy - Recycling
  • Stieglitz- und Bienenwiese
  • Verkehrsinsel naturnah begrünen
  • Naturgrundstück Raubern


  • Biotopvernetzung Neustadt – Lerchenfenster und Ackerrandstreifen

      

    Auf Anregung des NABU Waiblingen e. V. hat die Stadt Waiblingen zusammen mit dem NABU ein Konzept zur Biotopvernetzung auf der Gemarkung Neustadt entwickelt.
    Bereits einige der ausgearbeiteten Vorschläge sind umgesetzt worden. Dazu zählen zahlreiche Ackerrandstreifen und Flächen mit Buntbrachen. Ergänzt wird das durch die Förderung von Lerchenfenstern auf Ackerflächen.
     
    Weiter dazu kommen sollen noch einzelne Streuobstreihen um bestehende Strukturen in der Feldflur weiter zu entwickeln.
     
    Die Ackerrandstreifen sollen wegbegleitend die Feldflur miteinander strukturell begleiten und vernetzen. Die Streifen werden gemäht und abgeräumt. Mit den Blühaspekten dieser Streifen wird ein kräuterreicher Bewuchs gefördert, welcher wiederum Lebensraum und Bereicherung in der Feldflur bietet.
     
    Noch besser als wegbegleitende Streifen sind Streifen, die sich senkrecht zu den Feldwegen befinden. Sie bieten auch Lebensraum für größere Tiere wie Feldhasen und Rebhühner. Wegbegleitende Streifen sind dafür in der Regel nicht geeignet.
     
    Lebensraumfunktion für viele Tiere und Pflanzen bieten aber größere Flächen mit Buntbrachen. Sie bieten auch besonders vielfältige optische Eindrücke.
     
     
     
     
     
    Die Lerchenfenster sind kleinflächige Aussparungen in den Feldern die bewusst bei der Aussaat nicht besät werden. Grundsätzlich sind dafür alle Feldfrüchte geeignet, sogar auch Mais. Dort bleibt der Bewuchs sehr lückig und Lerchen oder Feldhasen nutzen diese Flächen als Ruheplatz oder zum Nestbau. Gerade unsere Feldlerchen brauchen diese Flächen notwendiger denn je. Der Bestandrückgang bei den Lerchen ist mit dramatisch nur unzureichend beschrieben.
     
    Umso wichtiger sind die Bemühungen dieses Vorhabens.
    Zukünftig ist beabsichtigt, dieses Konzept auf die ganze Waiblinger Gemarkung auszudehnen. Das Konzept dafür gibt es schon.
     
     


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2017 NABU Waiblingen